Bild
Bild

Neues Informatik- und Kommunikationskonzept (ICT)

11. Mär 2015

für die Schulen Bolligen

Die gesamte Informatikinfrastruktur der Schulen in Bolligen entspricht den heutigen Anforderungen kaum noch. Die vom Kanton eingeführten neuen Lehrmittel erfordern für einen zeitgemässen Unterricht zunehmend leistungsfähige Hard- und Software. Die bestehenden Anlagen in der Primar- und Oberstufe müssen deshalb grösstenteils ersetzt werden. Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Vertretern der Schule, der Verwaltung und eines Experten für ICT- Projekte an Schulen hat dem Gemeinderat ein entsprechendes Konzept vorgestellt. Beschaffung und Einrichtung der geplanten ICT-Anlagen verursachen Investitionskosten von rund 800‘000 Franken. An der Gemeindeversammlung von 2. Juni 2015 wird über das Projekt informiert und entschieden. Detaillierte Informationen erhalten Sie mit der Botschaft zur Gemeindeversammlung.

Der Gemeinderat 

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.