Bild

Wasserreservoir Mannenberg

Informationen zum Wasserreservoir Mannenberg finden Sie hier

Das Baugesuch für das grösste Trinkwasserreservoir im Kanton Bern am Fuss des Mannenbergs ist eingereicht

Die Wasserverbund Region Bern AG will das über 100-jährige Reservoir Mannenberg durch einen Neubau ersetzen. Die Anlage weist, gemessen an den heutigen Standards, eine stark sanierungsbedürftige Bau-substanz auf. Darum hat die Eigentümerin, unter Berücksichtigung vielseitiger Aspekte, ein Projekt aus-gearbeitet und das Baugesuch eingereicht. Der Baustart ist auf Herbst 2020 geplant und die Arbeiten dauern rund 4 Jahre.

Detailinformationen entnehmen Sie bitte: www.reservoir-mannenberg.ch 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an den Wasserverbund Region Bern:

Herr Bernhard Gyger, Geschäftsführer

Telefon 031 370 12 60
gyger@wvrb.ch 


Wasserverbund Region Bern AG 
Lindenauweg 10 | Postfach | 3001 Bern
https://wvrb.ch/


Neues Wasserreservoir

______________________________________________________________________________________________________________

Newsbeiträge der Gemeinde Bolligen


Reservoir Mannenberg – Überblick von den Bauvorbereitungsarbeiten bis zum Bauende

15. Jun 2022

Mitteilung


Die Rodungsarbeiten auf dem Baustellengelände sind abgeschlossen. Von Juni bis Spätherbst 2022 finden nun verschiedene Vorbereitungsarbeiten statt, damit anschliessend mit den effektiven Bauarbeiten für das neue Reservoir Mannenberg begonnen werden kann. Das Bauende ist auf Ende 2025 geplant.


Termine und Bauarbeiten von Juni 2022 bis 2025

Gesamtdauer: 11. Oktober 2021 bis 4. Quartal 2025

Juni 2022 bis Spätherbst 2022
− Baustelleneinrichtungen und Vorbereitung des Baugrunds
− Anpassen der Versorgungsleitungen

Spätherbst 2022 bis Frühling 2023
− Aushub der Baugrube für das neue Reservoir und Zwischendeponie des Aushubs

Frühling 2023 bis Frühling 2025
− Bau und Inbetriebnahme des neuen Reservoirs

Frühling 2025 bis Ende 2025
− Umgebungsarbeiten
− Rückbau der Bauinstallationen und der Baustellenzufahrt
− Abschluss aller Arbeiten


Die Fusswege am Mannenberg sind angepasst

Der Zugang zum beliebten Naherholungsgebiet Mannenberg bleibt über die gesamte Bauzeit hinweg möglich. Zur Sicherheit ist das ganze Baugelände eingezäunt und entlang der Absperrung sind provisorische Fusswege eingerichtet. Ab sofort stehen die eingerichteten Routen zum Mannenberg und vom Mannenbergwald herkommend zur Verfügung. Diese bleiben bis zum Bauabschluss Ende 2025 unverändert.

Situationsplan Mannenberg


Vorübergehende Sperrung des Spielplatzes am Gantrischweg

Damit ein Teil des alten Reservoirs abgebrochen werden kann, müssen die Versorgungsleitungen angepasst werden. Die meisten Anschlusspunkte befinden sich im Bereich des Kinderspielplatzes am Gantrischweg (Gemeinde Ittigen). Aus Platz- und Sicherheitsgründen wird der ganze Spielplatz im Juli/August 2022 gesperrt. Eine teilweise Wiederinbetriebnahme ist im Herbst/Winter 2022 geplant. Die Wiedereröffnung erfolgt im Frühling 2025.


Die Verkehrssicherheitsmassnahmen haben Bestand

Die WVRB AG hat bereits im Informationsflyer vom Dezember 2021 über sämtliche ergriffenen Verkehrs- und Sicherheitsmassnahmen auf der Lutertalstrasse informiert. Die Interventionen zeigen nach wie vor die gewünschte Wirkung. Aus diesem Grund sind aktuell keine weiteren Massnahmen in Zusammenhang mit dem Neubau nötig. Nach Bauabschluss des Reservoirs Mannenberg Ende 2025 werden die temporär ergriffenen Verkehrs- und Sicherheitsmassnahmen wieder aufgehoben.

Alle ergriffenen Verkehrsmassnahmen sind auf der Projektwebsite nachzulesen:
www.reservoir-mannenberg.ch/schule


Fragen zum Neubau Wasserreservoir Mannenberg?

Kontaktieren Sie direkt die Bauherrin:

Wasserverbund Region Bern AG
Lindenauweg 10 | Postfach | 3001 Bern
Telefon 031 370 12 60
www.wvrb.ch | info@wvrb.ch


Flyer

________________________________________________________________________________________________________



3. Januar 2022: Start nächste Bauetappe beim neuen Wasserreservoir Mannenberg

27. Dez 2021

Mitteilung

Am 3. Januar 2022 beginnen auf dem Areal des Reservoirs Mannenberg die für den Bau des neuen Wasserreservoirs nötigen Rodungsarbeiten. Darum werden bis Ende April die Wanderrouten am Fuss des Mannenbergs aus Sicherheitsgründen teilweise gesperrt und umgeleitet.

Waldrodungsarbeiten mit späterer Wiederaufforstung

Für den Neubau des Wasserreservoirs Mannenberg und für das Deponieren des Aushubmaterials sind über vier Monate hinweg Rodungsarbeiten nötig. Bei der Planung dieser Arbeiten wurde ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, die Belastungen für die Umgebung möglichst gering zu halten. Das Aushubmaterial wird auf dem Baugelände zwischengelagert. Mit dieser Massnahme können in der Gemeinde Bolligen rund 24’000 Lastwagenfahrten auf der Lutertal- und Bolligenstrasse vermieden werden. Zudem kann ein grosser Teil des Erdmaterials nach dem Abbruch des alten Reservoirs vor Ort wieder zum Auffüllen und zum Überdecken des neuen Reservoirs Mannenbergs verwendet werden.

Nach Bauende wird die Umgebung, mit Ausnahme der Fläche des neuen Reservoirs, mit heimischen Bäumen wieder aufgeforstet und die übrige Landschaft in ihren ursprünglichen Zustand zurückgeführt werden. Zusätzlich wird zum Ausgleich in der Gemeinde Signau eine Realersatzfläche von einem Hektar neu mit Wald bepflanzt werden.


Termine und Bauarbeiten Januar bis April 2022

  • Januar 2022:  Der Forstbetrieb der Burgergemeinde Bern wird den Wald auf dem Baugelände roden.
  • Februar bis April 2022: Eine Spezialfirma wird die Wurzelstöcke im Bereich des Baugrunds des neuen Reservoirs ausgraben und zusammen mit den Baumstämmen abtransportieren. Die Wurzelstöcke auf dem übrigen Baugelände werden zu Holzschnitzel verarbeitet, vor Ort zwischengelagert und zur gegebenen Zeit dem Waldboden wieder zugeführt.
  • Gesamtbauzeit:  11. Oktober 2021 – 4. Quartal 2025


Auswirkungen auf das Naherholungsgebiet Mannenberg

Der Zugang zum beliebten Naherholungsgebiet Mannenberg bleibt nach wie vor über die gesamte Bauzeit hinweg möglich. Während den vier Monaten Rodungsarbeiten werden im Mannenbergwald – aus Sicherheitsgründen – jedoch diverse Wanderwege gesperrt und das ganze Baugelände gesichert. Die Ausflügler werden gebeten, die Wegumleitungen zu nutzen und auf den Wanderwegen zu bleiben, um Unfälle zu vermeiden. Das Betreten des Rodungs- und Baustellengeländes ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

Wanderwege Mannenberg


Anordnung besonderer Verkehrssicherheitsmassnahmen

Für den Baustellenverkehr wurde über die ganze Bauzeit hinweg eine strikt einzuhaltende Route vorgegeben. Zur Sicherstellung eines unfallfreien Verkehrsflusses des Langsamverkehrs (u. a. Fussgänger) und unter Berücksichtigung der besonderen Sicherheitsbedürfnisse der umliegenden Schulen wurden spezifische Verkehrsmassnahmen angeordnet. Die Analyse der realisierten Massnahmen haben gezeigt, dass diese den Zweck erfüllen. Details sind auf der Projektwebsite publiziert.

www.reservoir-mannenberg.ch/schule

Fragen zum Neubau Wasserreservoir Mannenberg?

Kontaktieren Sie direkt die Bauherrin:

Wasserverbund Region Bern AG
Lindenauweg 10 | Postfach | 3001 Bern
Telefon 031 370 12 60
www.wvrb.ch | info@wvrb.ch

Flyer Wasserreservoir Mannenberg
Bauphase 2 Foto


________________________________________________________________________________________________________

Neubau Trinkwasserreservoir Mannenberg: Baustart am 11. Oktober 2021

04. Okt 2021

Mitteilung
Das über 100 Jahre alte Reservoir Mannenberg muss durch einen Neubau ersetzt werden, um die Grundversorgung mit Trinkwasser für 17 Gemeinden im Kanton Bern auch in Zukunft sicherstellen zu können. Die Behörden des Kantons Bern haben nun die Baubewilligung erteilt. Am 11. Oktober 2021 erfolgt der Baustart. Die Arbeiten werden rund vier Jahre dauern.


Die Wasserverbund Region Bern AG (WVRB AG) stellt für 250’000 Menschen in 16 Gemeinden und der Stadt Bern die Grundversorgung mit Trinkwasser sicher. Dafür betreibt sie Wasserfassungen, Pumpwerke, Reservoire und die entsprechenden Transportleitungen.

Sorgfältige Zustandsabklärungen beim heutigen Reservoir Mannenberg haben erhebliche Mängel aufgezeigt. Die Anlage weist in Bezug auf die Anforderungen des Lebensmittelgesetzes Defizite auf. Zudem ist die Bausubstanz stark sanierungsbedürftig. Aus diesen Gründen wird – direkt oberhalb der alten Anlage – ein neues Trinkwasserreservoir gebaut, das den heutigen Vorschriften entspricht und die Bedürfnisse für die kommenden Generationen erfüllt.

Bauarbeiten und Termine Oktober bis Dezember 2021

Bei der Planung hat die WVRB AG darauf geachtet, die Belastungen für die Umgebung möglichst gering zu halten. Die heutige Führung des individuellen und öffentlichen Strassenverkehrs bleibt bis zum Abschluss aller Arbeiten unverändert.

11. Oktober bis Anfang November 2021: Umbau der Strassenkreuzung Ittigen-, Lutertalstrasse/Stampachgasse
Anfang bis Ende November 2021: Erstellung einer separaten zweispurigen Baupiste, einhergehend mit Werkleitungsarbeiten
Ende November bis Weihnachten 2021: Ausbau des Bauinstallationsplatzes neben dem Gelände des neuen Wasserreservoirs

Gesamtbauzeit: 11. Oktober 2021 – 4. Quartal 2025


Verkehrskonzept zur Schulwegsicherung

Für den Schwerverkehr gilt es eine strikt einzuhaltende Route für Lastwagen einzuhalten. Der Weg führt vom Bahnhof Bolligen via Bolligen- und Lutertalstrasse zur Baustelle und retour. Weil die Schule Lutertal und die Rudolf Steiner Schule in der Nähe des Baugebietes liegen, wird ein Verkehrskonzept zum Tragen kommen. Dieses zielt darauf ab, die Schulwegsicherheit zu gewährleisten, Mehrverkehr in den Quartierstrassen zu vermeiden und einen optimalen Verkehrsfluss zu gewährleisten.

Situationsplan Mannenberg


Aktuelle Informationen jederzeit auf der Projektwebsite

Die WVRB AG wird über die gesamte Bauzeit hinweg proaktiv über die verschiedenen Bauphasen und die damit einhergehenden Gegebenheiten informieren. Die aktuellen Informationen sind jederzeit auf der Projektwebsite abrufbar:

www.reservoir-mannenberg.ch

Fragen zum Neubau Wasserreservoir Mannenberg?

Kontaktieren Sie direkt die Bauherrin:

Wasserverbund Region Bern AG
Lindenauweg 10 | Postfach | 3001 Bern
Telefon 031 370 12 60
www.wvrb.ch | info@wvrb.ch

Flyer Neubau Trinkwasserreservoir Mannenberg

Datenschutzhinweis

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen