Bild

Stellungnahme der Wasserversorgung Bolligen zu den Berichten in den verschiedenen Zeitungen.

07. Feb 2020

Stellungnahme

Das Trinkwasser der Wasserverbund Region Bern AG wird seit 2008 dreimal pro Jahr auf verschiedene Pflanzenschutzmittel und dessen Abbauprodukte untersucht. (Modul NAQUA Spez vom Bundesamt für Umwelt, BAFU)

Die letzte Untersuchung wurde am 04.11.2019 durchgeführt. Die Gemeinde Bolligen wird mit Trinkwasser vom Reservoir Mannenberg in Ittigen versorgt. Dabei handelt es sich um Grundwasser aus dem Emmental (Aeschau). Im Bolliger Trinkwasser wurden bisher keine Pestizide nachgewiesen! (siehe Anhang)

Sämtliche Resultate lagen unterhalb der Bestimmungsgrenze der Analysenmethode, folglich innerhalb der gesetzlichen Anforderungen gemäss Verordnung des EDI über Trinkwasser sowie Wasser in öffentlich zugänglichen Bädern und Duschanlagen (TBDV).

Sie können alle problemlos das Wasser vom Hahnen trinken!

(Stellungnahme Wasserverbund Region Bern AG vom 17. Dezember 2019)


Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.