• Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
  • Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
  • Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
  • Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
  • Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
  • Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
    Bolligen - Der attraktive Wohn- und Wirtschaftsstandort
Einwohnergemeinde Bolligen

Medienmitteilung Gemeinderat

05.07.2017

Medienmitteilung Gemeinderat

Beitritt zum Trägerverein Energiestadt
Im Jahr 2011 hatte die Gemeinde Bolligen mit dem Kanton das Berner Energieabkommen (BEakom) unterzeichnet. Erweitertes Ziel ist, dass die Gemeinde Bolligen dereinst auch das Label Energiestadt erhält. Demnächst wird überprüft, wie weit die Massnahmen im Energiebereich fortgeschritten und erfüllt worden sind. Diese Standortbestimmung ist sehr wichtig, damit abgeschätzt werden kann, wann mit dem Label Energiestadt gerechnet werden könnte. Damit in Zukunft das Label Energiestadt erreicht werden kann, ist die Gemeinde Bolligen dem Trägerverein Energiestadt beigetreten. Dieser Trägerverein erbringt folgende Leistungen:
- Jährliche Standortbestimmung
- Teilnahme an regionalen und nationalen ERFA-Tagungen
- Regelmässige Informationen über gute Beispiele, Unterstützungsprogramme u.ä.

Legislaturziele 2017 bis 2020
Der Gemeinderat hat an seinen Klausuren im Frühjahr die Legislaturziele für die Amtsperiode 2017 bis 2020 und die Schwerpunkte für das Jahr 2017 festgelegt. Das Dokument kann im Internet unter www.bolligen.ch herunterladen werden.

Reporting der Kantonspolizei für die Gemeinde Bolligen
Das Jahr 2016 war in sicherheitspolizeilicher Hinsicht eher ruhig. Die meisten Einsätze gab es wegen Tieren, nach Meldung von verdächtigen Wahrnehmungen und bei vereinzelten Lärmklagen. In gerichtspolizeilicher Hinsicht waren nur wenige Vermögensdelikte zu beklagen. Auch in diesem Bereich sind die Fallzahlen sehr tief. In verkehrspolizeilicher Hinsicht sind einige Unfälle zu verzeichnen. Die Geschwindigkeitskontrollen ergaben durchzogene Resultate, d.h. es waren unterschiedlich viele Überschreitungen zu registrieren. Einige Strassenabschnitte werden im Jahr 2017 sicherlich vermehrt kontrolliert. Die detaillierten Zahlen sind auf der Internetseite der Kantonspolizei Bern, unter „Über uns / Über die Kantonspolizei / Statistik“ publiziert.

Einbürgerungen
Auf Antrag der Sicherheitskommission hat der Gemeinderat folgenden Personen das Bürgerrecht von Bolligen zugesichert:
Martins de Oliveira Lucia Manuela, geb. 1988, Staatsangehörigkeit Portugal
Ghebretinsae Kebron, geb. 2003, Staatsangehörigkeit Eritrea

Kindergarten Stegacker – Vergabe der Architekturarbeiten
Für den Neubau des Kindergartens Stegacker hat die Gemeindeversammlung einen Kredit von 1‘175‘000 Franken beschlossen. Der Auftrag für die Architekturarbeiten wird an das Büro ANS Architektur und Planer SIA AG, Worb erteilt. Die Auftragssumme beläuft sich auf rund 105‘000 Franken.


Der Gemeinderat

 
 
 

Hühnerbühlstrasse 3, 3065 Bolligen - 031 924 70 70 - E-Mail

 

2017. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.
Realisierung format webagentur (eine Abteilung der Talus Informatik AG)